Heike_Meiser_Reiki_Berlin02.jpg
 
 
 

Reiki

bringt Körper, Geist und Seele in ihre natürliche Harmonie zurück.

 
Heike_Meiser_Reikimeisterin.jpg
 

Reiki

Reiki ist eine energetische, sanfte Behandlungsmethode und Heilkunst, bei der durch Handauflegen („magnetisieren“) Energie auf den Körper übertragen wird.

Reiki setzt sich zusammen aus zwei Silben, dem „Rei“, was man mit universeller Energie, Geist, Geschenk übersetzen kann. Die Silbe „Ki“ steht für Lebenskraft, Energie, Talent und Gefühl. Zusammen als Rei-ki bedeutet es universelle Energie der Lebenskraft.

Die Reiki-Energie ist um uns und allgegenwärtig. Diese wird aufgenommen, gebündelt und mittels der Hände übertragen. Die Körperorgane werden gestärkt und der Selbstheilungsprozess gefördert. Der Körper wird von Giften gereinigt, Blockaden werden gelöst und die Seele wird gestärkt.

Reiki kann chronische und akute Schmerzzustände lindern. Die Energie wird dort aufgenommen, wo sie vom Körper oder Geist gebraucht wird. Das seelische und körperliche Gleichgewicht wird wieder hergestellt.

Reiki versteht sich als ganzkörperlicher Heilungsprozess, sorgt für Ruhe, Harmonie und Entspannung.

Reiki wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Japan durch Mikao Usui (1865-1926), der seine Erkenntnisse aus alten buddhistischen Lehren und Sutren bezog, wieder entdeckt. Er begann damals, Reiki erfolgreich zu praktizieren und weiter zu vermitteln.

Nach den Vorgaben und Richtlinien der Reiki Alliance wird die Tradition von Mikao Usui (Usui system of natural healing) weitergegeben und gelehrt. So kam die Tradition über Japan, Hawaii, USA nach Europa und Deutschland.

Nach meiner Erfahrung kann die Reiki-Behandlung gut mit anderen therapeutischen Maßnahmen, wie z.B. der Homöopathie, Akupunktur etc. kombiniert bzw. ergänzt werden.